Dies ist die Seite des Regenbogenlandes, der Ganztagsbetreuung der Melanchthonschule. 

 

Hier finden Sie alle Informationen rund um den offenen Ganztag.

 

Ganztagsbetreuung an der Melanchthonschule

Der Ganztag der Melanchthonschule bietet eine verlässliche Betreuungszeit von 7.30 - 9.00 Uhr und von 12.00 - 15.00 Uhr.

 

 

Berufstätige Eltern haben die Möglichkeit, den Ganztag auch bis 16.00 Uhr in Anspruch zu nehmen.

 

Für Kinder, die in der Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr eine AG besuchen, ist diese Betreuungszeit natürlich ebenfalls garantiert.

Um 15.00 bzw. 16.00 Uhr können die Kinder dann abgeholt oder geschickt werden.

 

DER TAGESABLAUF

 

Der Morgen

In der Zeit von 7.30-9.00 Uhr werden die Kinder von einer päd. Kraft und einer Zusatzkraft betreut. Sie haben die Möglichkeit zu spielen, zu lesen oder aber auch ein vorbereitetes Frühstück einzunehmen.

 

Der Mittag

Die Kinder werden im Nachmittagsbereich von Montag bis Donnerstag im Klassenverbund von einer festen pädagogischen Gruppenleitung betreut.

Diese nimmt zeitweise am Unterricht teil, tauscht sich regelmäßig mit der Lehrerin aus und begleitet (nach Möglichkeit mit einer Lehrerin) die Lernzeit. Die Gruppenleitung ist somit ein konstanter Ansprechpartner für Eltern und Kinder.

Nach Unterrichtsschluss werden die Kinder von ihrer Gruppenleitung am Klassenraum abgeholt und gehen dann entweder gemeinsam zum Mittagessen oder verbringen erst ihre Lernzeit im Klassenraum und nehmen das Mittagessen im Anschluss ein.

 

Die Betreuung findet in altersgerecht eingerichteten Gruppenräumen für die 1. und 2. Klassen und die 3. und 4. Klassen, jeweils im Erdgeschoss sowie im 1.Obergeschoss statt.

 

 

Mittagessen

Unser Anbieter "Apetito" wurde gemeinsam mit den Eltern ausgesucht und gewährleistet ein vitaminreiches Mittagessen.

Salate werden frisch zubereitet und es gibt mehrmals wöchentlich Desserts.

 

Die Kinder holen sich in unserer „Mensa“ das Essen mit Tabletts ab und können entscheiden, ob sie eine große oder kleine Portion möchten oder auch noch einen Nachschlag.

 

Gemeinsam mit ihrer Gruppenleitung haben die Kinder die Möglichkeit, sich auszutauschen, kennen zu lernen und Essens-Kultur wahrzunehmen.

Kinder, die aufgrund von Allergien nicht am angebotenen Mittagessen teilnehmen dürfen, können eine eigene kalte Mahlzeit mitbringen.

 

LERNZEIT

Die Lernzeit ist für alle Kinder verbindlich und wird nach Möglichkeit durch ein multiprofessionelles Team (Lehrerin und Gruppenleitung) betreut, was für eine ruhige Atmosphäre sorgt und eine individuellere Begleitung gewährleistet. 

 

Die Kinder lassen ihre Tornister in dieser Zeit im Klassenraum, haben feste Sitzplätze und ihre Materialen stets vor Ort.

Sie können ihre Aufgaben in gewohnter Umgebung erledigen und haben jederzeit die Möglichkeit, die anwesende Gruppenleitung/Lehrerin um Hilfe zu bitten.

 

Damit die Eltern stets einen Überblick über den Lernstand ihres Kindes haben, obliegt ihnen die Überprüfung der Richtigkeit der Hausaufgaben.

 

 

FREIZEITGESTALTUNG

Nach Beendigung der Lernzeit/des Mittagessens besteht die Möglichkeit des selbstbestimmten Freispiels, Spiel- und Bastelangebote wahrzunehmen oder aber an einer unserer AG`s teilzunehmen.

 

Die Freizeitangebote in unseren Gruppenräumen sind themen- oder jahreszeitlich orientiert, greifen die Interessen der Kinder auf und berücksichtigen altersadäquate Fähigkeiten und Fertigkeiten.

 

 

Unser Außenbereich zeichnet sich durch eine Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten aus. Verschiedene Fahrzeuge, ein Klettergerüst, die Vogelnestschaukel, sowie unterschiedliche Spielmaterialien, laden zum toben, matschen und „sich ausprobieren“ ein.

 

AG´S

Angebote außerhalb der Schulzeit sollten dazu dienen, neben sportlichen und kreativen Aktivitäten auch Angebote, die die Medien- und Sprachkompetenz sowie die kognitiven Fähigkeiten fördern, wahrnehmen zu können.

 

Im 3-monatigen Rhythmus dürfen die Kinder ihre Wunsch-AG wählen und werden wöchentlich mit wechselnden Angeboten überrascht.